Kein Einzeltitel für den TC Rot-Weiß Dessau – Dirk Mäbert wird Vize-Landesmeistermeister der Herren 40

Wie in jedem Jahr fanden auch in 2017 die bereits 27. Landesmeisterschaften der Damen und Herren ab 30 auf der Anlage des TC Rot-Weiß Dessau statt. Leider ließen die Meldungen in diesem Jahr zu wünschen übrig. Mangels Teilnehmender konnten keine Damen und keine Herren 30 Konkurrenz stattfinden.

Nach ihrem Titelgewinn im Vorjahr wollten Thomas Rall (Herren 40) und Uwe Huhn (Herren 50) ihren Titel auch in diesem Jahr verteidigen. In der Herren 40 Konkurrenz griff Rall nach dem sechsten Titel in Serie, doch er unterlag im Halbfinale dem neuen Landesmeister Danilo Bahn aus Magdeburg denkbar knapp im Champions Tie-Break. Zu Beginn des Matches war Rall der aktiviere Spieler und holte verdient den ersten Satz. Doch mit fortlaufender Spieldauer kam der Magdeburger Danilo Bahn immer besser ins Match und konnte ausgleichen. Im Champions Tie-Break fehlte Thomas Rall am Ende des nötige Glück. Im oberen Tableau spielte Dirk Mäbert vom TC Rot-Weiß stark auf. Nach klaren Siegen in den ersten beiden Runden warte mit Sönke Dreier in Halbfinale die Nummer eins der Setzliste. Davon unbeeindruckt zeigte Mäbert von Beginn an sein druckvolles Spiel und zog ungefährdet ins Finale ein. Gegen den Magdeburger Danilo Bahn fand er leider nicht richtig ins Match. Bahn brachte Ball um Ball zurück und Mäbert zeigte Nerven. Am Ende holte Danilo Bahn verdient seinen ersten Landesmeistertitel.

Im starken 50er Feld überzeugte Uwe Huhn in den ersten beiden Runden gegen Jörg von Borssum aus Halle und Heiko Böhler aus Trinum. Im Halbfinale gegen Matthias Riesing aus Halle lag der Dessauer Spieler in Führung. Im zweiten Durchgang holte Riesing aber Spiel um Spiel und glich aus. Im Champions Tie-Break führte Huhn bereits mit 7:3 konnte aber den Sack nicht zumachen. Am Ende musste er sich mit 9:11 geschlagen geben. Der Titel ging am Ende an den Hallenser Tony Morgan. In der Herren 50 Nebenrunde setzte sich der Dessauer Karsten Riesner im teaminternen Duell gegen Uwe Quilitzsch durch.

Bei den Herren 60 hatte der TC Rot-Weiß mit Günther Palm, Bernd Griese und Uli Matschke drei „alte“ Eisen im Feuer. Im teaminternen Duell setzte sich Matschke im Champions Tie-Break gegen Griese durch. Palm siegte deutlich gegen Ulrich aus Halle. Im Viertelfinale war dann aber für den Dessauer Präsidenten gegen Peter Rudolph Endstation. Gegen die Nummer zwei des Tableaus lag Günther Palm bereits klar in Führung. Musste dann aber doch den Satzausgleich hinnehmen und verlor unglücklich mit 10:12 im Champions Tie-Break. Uli Matschke war im Halbfinale gegen den späteren Landesmeister, Lutz Püffeld aus Blankenburg, chancenlos. Nichtsdestotrotz kann er mit dem dritten Platz zufrieden sein.

In den Doppel Konkurrenzen spielten Thomas Rall und Sönke Dreier in der 40er Konkurrenz groß auf. Im Finale ließen sie der Hallenser / Magdeburger Kombination Morgan / Bahn keine Chance und holten umjubelt den Titel. In der 60er Konkurrenz holte das Dessauer Duo Griese / Matschke den zweiten Platz.

Siegerehrung Herren 50 (Quelle TSA)

Siegerehrung Herren 40 (Quelle TSA)

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.